Interaktive Glastafeln fürs Gymnasium

Interaktive Glastafeln fürs Gymnasium

Die Gestaltung des Eingangsbereichs des Gymnasium Marktoberdorf hat der Münchner Künstler Christoph Brech in einem Wettbewerb für sich entschieden. Zusammen mit der Bayerischen Hofglasmalerei entstand so ein interaktives Glaskunstwerk der besonderen Art:

Brech liess zwei große Glasplatte aus Sicherheitsglas durch eine geeignete Beschichtung zu einer gläsernen Tafel werden. Alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums waren dann aufgefordert, sich mit ihrer Unterschrift auf den beiden Glastafeln im Eingangsbereich des Gymnasiums zu verewigen.

Der Kunstwettbewerb war im Zuge der Erweiterung des Gymnasiums Marktoberdorf um gut eintausend Quadratmeter Nutzfläche ausgeschrieben worden.

Für größere Ansicht bitte auf eines der Bilder klicken. Steuerbare Diashow öffnet sich.

P1010001P1010005

Zurück zur Projektübersicht